Back to Top

Schwangerenvorsorge

Akupunktur und Taping

Kinderwunschberatung

Teenagersprechstunde

Impfungen

Krebsvorsorge

kleine ambulante Eingriffe

Beratung zu Wechseljahresbeschwerden

Hormon- und Phytotherapie

Knochendichtemessungen

Beratung zu Anti-Aging

Tumornachsorge

Koordination im DMP Brustkrebs

Ein zentrales Anliegen ist mir die allgemeine Gesundheitsvorsorge, mit dem Schwerpunkt im frauenärztlichen Bereich. Vorsorge und Früherkennung sowie Krankheitsvermeidung umfasst viele Aspekte und beginnt schon vor der Geburt (siehe Schwangerschaft).



Die gynäkologische Krebsvorsorge geht bis 1928 auf den griechischen Arzt George Papanicolaou zurück. Mittlerweile hat sich ein sehr viel umfangreicheres gynäkologisches Krebsvorsorge- und -früherkennungsprogramm etabliert:




  • Abstrich vom Gebärmutterhals (PAP)

  • Abstrich für Dünnschichtzytologie (IGeL)

  • HPV-Test (IGeL)

  • Tastuntersuchung des inneren Genitale

  • vaginaler Ultraschall des inneren Genitale (IGeL; AOK-Zuschuss)

  • Tastuntersuchung der Brust und Achsellymphknoten

  • Ultraschalluntersuchung der Brust (IGeL)

  • Mammografie (Screeninguntersuchung ab 50 J.)

  • Stuhltest auf okkultes Blut (bis 50 J. IGeL)

  • Stuhltest auf Tumoreiweiß (M2PK bei Darmkrebs) (IGeL)

  • Darmspiegelung (ab 55 J.)

  • Urintest auf Tumoreiweiß (NMP22 bei Blasenkrebs) (IGeL)

Neben der klassischen Schwangerschaftsbetreueung und Krebsvorsorge bedeutet Vorsorge und Prävention auch, den Schutz vor Infektionskrankheiten, die Gesundheit von Stoffwechsel, Herz/Kreislaufsystem und Knochen im Auge zu behalten.




  • Beratung und Durchführung von Impfungen, einschließlich Reiseimpfungen

  • Lebensstilberatung einschl. Risikoberatung

  • Knochendichtemessungen

  • IMD-Messungen (Halsschlagader)

„Es geht nicht allein darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.“     (Cicely Saunders)