Back to Top

Eine Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit im Leben einer Frau. Neben Faszination und Vorfreude ist sie allerdings auch oft durch Unsicherheit geprägt. Deshalb ist es wichtig, erfahrene und einfühlsame Begleiter an der Seite zu haben: Ihre Frauenärztin, Ihre Hebamme und die entbindende Klinik.

Wir bieten Ihnen alle Untersuchungen und Behandlungen entsprechend den Mutterschaftsrichtlinien, aber auch darüber hinausgehende sinnvolle, dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechende Leistungen.




Im ersten Schwangerschaftsdrittel:

  • Ausstellen des Mutterpasses und notwendige Laboruntersuchungen

  • Risikoberatung

  • Blutuntersuchung auf Toxoplasmose (IGEL)

  • Erste Ultraschalluntersuchung

  • weitere Ultraschalluntersuchungen auf Wunsch (IGEL)

  • Nackentransparenzmessung und Plazentahormone aus mütterlichem Blut zur Risikoabschätzung von Chromosomenstörungen (IGEL)

  • Nicht invasiver Pränataltest (NIPT) (IGEL)


 

Im zweiten Schwangerschaftsdrittel:

  • Amniocentese (Fruchtwasseruntersuchung)  – bei entsprechender Indikation

  • Ultraschall zum Ausschluss von Fehlbildungen

  • Fetale Echokardiographie (Ultraschall des fetalen Herzens)

  • Dopplersonographie (Untersuchung des Blutflusses in mütterlichen und kindlichen Gefäßen) – bei entsprechender Indikation

  • Test auf Gestationsdiabetes (Zuckererkrankung in der Schwangerschaft)

  • weitere Ultraschalluntersuchungen auf Wunsch (IGEL)

  • 3D/4D Ultraschall auf Wunsch (IGEL)

  • Grippeimpfung – je nach Jahreszeit




Im dritten Schwangerschaftsdrittel:

  • dritte Ultraschalluntersuchung zur Wachstumskontrolle

  • weitere Ultraschalluntersuchungen auf Wunsch (IGEL) oder bei entsprechender Indikation

  • 3D/4D Ultraschall auf Wunsch (IGEL)

  • Cardiotokogramm CTG (Aufzeichnung der kindlichen Herzaktivität und Ausschluss von vorzeitigen Wehen)

  • Test zum Ausschluss einer vaginalen Streptokokkeninfektion (IGEL)

  • Dopplersonographie (Untersuchung des Blutflusses v.a. in kindlichen Gefäßen) – bei entsprechender Indikation

  • Grippeimpfung – je nach Jahreszeit

  • Übertragungsdiagnostik bei Terminüberschreitung